Sylter Welle im Sylt-Lexikon

In der Strandstraße 32 in Westerland gibt es eine große Freizeitoase –die Sylter Welle. Für alle Sylt-Urlauber, die nicht in der Nordsee baden möchten, finden hier auch ihre Vergnügen. Gleichzeitig kann man in der Sylter Welle auch Saunieren.

Entsprechende Einrichtungen für Groß und Klein findet man sowohl im Innen- als auch im Außenbereich der Sylter Welle. So gibt es zum Beispiel ein Wellenbad, ein Kinderbecken, einen Strömungskanal und Whirlpool, wie auch eine Riesenwasserrutsche. Der Ausblick vom Außenbecken ist dabei faszinierend. Dieser ist nämlich direkt auf Strand und Meer gerichtet. Darüber hinaus gibt es auch im Rahmen des Wellnessangebotes einiges, was man unbedingt in Anspruch nehmen sollte. Das Angebot an Saunaangeboten ist dabei einmalig. Es gibt zum Beispiel eine Dünen-Sauna, oder aber die Aromasauna und sogar eine so genannte Wikingersauna.

Es ist dabei so, dass sich insbesondere für Familien ein Besuch des Wellenbades lohnt, denn außer dem reinen Badevergnügen und Saunieren können Groß und Klein hier auch an verschiedenen Kursen teilnehmen, wie zum Beispiel an Aqua Fitness, oder aber eben an einem Schwimmkurs, oder aber Aqua Jogging. Darüber hinaus wird auch Einzelunterricht angeboten.

Zum Entspannen und zum Ausruhen findet man in dem großen Ruhebereich auch die beliebten Strandkörbe, wie sie auch direkt an der Nordsee zu finden sind. Die Sylter Welle hat gegenüber dem Strand auch noch den Vorteil, dass auch ein Urlaub stattfinden kann, wenn draußen kein schönes Wetter herrscht. In der Sylter Welle ist zudem auch für das leibliche Wohl gesorgt. Zwei Bistros finden sich in der Sylter Welle im Gastronomiebereich.

Der Saunabereich beinhaltet verschiedene Eiswasserbecken und Saunaräume (Aromasauna, Sanarium, Dampfsauna, Blockhaussauna, Wikinger-Sauna, Solarien, Licht-Sauna)

In diesem Artikel wird das Thema Sylter Welle behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum